Entspannungsübungen

                                          Entspannung durch Meditation ist eine Art der Entspannung, 

             andere Möglichkeiten sind das Autogene Training und die Muskelrelaxation         

Entspannung, Stressabbau

Entspannung wird in der Psychotherapie durch Entspannungsübungen erlernt. Aber auch im Coaching wird es mehr und mehr angewendet. Dazu stehen bestimmte Methoden zur Verfügung. Entspannung soll Stress und Ängste abbauen und zu einem angenehmen Wohlbefinden führen. Die Entspannungsübungen könnten per se als eine eigenständige Therapieform angesehen werden. Sie werden jedoch meistens innerhalb anderer Therapiemethoden begleiten, so vor allem bei der Verhaltenstherapie oder auch dem NLP. Beim NLP wird die Entspannung meistens Trance genannt.

Das Autogenes Training wird gern in der Psychotherapie verwendet. Aber auch die progressive Muskelentspannung (Muskelrelaxation oder auch PMR genannt) wird gern benutzt. Beide Formen führen zu einem allmählichen Eintreten eines entspannten Zustandes des Körpers als auch zu einer mentalen Deaktivierung. Das Autogene Training als auch die PMR können unter anderem bei Stress, Schlafstörungen und Unruhezuständen, sowie bei Kopfschmerzen angewendet werden. Die Entspannungsmethoden wirken Angst mindernd und stimmungsverbessernd. Daher findet das Autogene Training Anwendung bei Angstzuständen sowie bei leichter bis mittelschwerer Depression.

Auch imaginative und meditative Verfahren als auch die klassische Hypnose werden zur Entspannung eingesetzt. Die Meditation wird zwar von den meisten Psychotherapeuten befürwortet, jedoch noch selten in der Therapie angewandt. Obschon die Wissenschaft die Wirksamkeit der Meditation nachweisen kann.

Entspannung ist zwar ein anerkannter Begriff, aber für viele Therapeuten kein griffiger Begriff. Denn in dem Begriff steckt der Wortstamm Spannung. Andere Begriffe sind Relaxation, Loslassen, Ruhe finden und Trance.

Anhang:

Die progressive Muskelrelaxation enthält sehr häufig den Anhang "nach Jacobson".   



Praxisleitung: Andreas Kawallek

Praxis (HPG): Thomasiusstraße 3, 

10557 Berlin

 0176/61 48 80 78

und 

Praxis (HPG): Neue Gartenstraße 52 c,

15517 Fürstenwalde

0176/61 48 80 78

kawallek@heilkundigepsychotherapie.de

Internet: www.heilkundigepsychotherapie.de