Paartherapie/ Eheberatung

Die Paartherapie und die Eheberatung sind eine spezielle Form der Psychotherapie. Die Paartherapie bearbeitet Konflikte zwischen zwei Liebenden oder die sich geliebt haben und in der Regel zusammenbleiben wollen. Die Interaktion bzw. das Gespräch findet zwischen beiden Lebenspartnern (Ehepartnern) und meistens einem, manchmal zwei Paartherapeuten statt. 

Für eine Paartherapie gibt es verschiedene Modelle der Konfliktentstehung und Aufrechterhaltung von Konflikten, wie Eheprobleme. Von daher gibt es auch verschiedene Ansätze innerhalb der Paartherapie und Eheberatungen, die fast alle ihren Ursprung aus der Psychotherapie heraus haben. Es gibt Ansätze der Verhaltenstherapie und kognitiven Verhaltenstherapie und tiefenpsychologische Ansätze. Auch die Gesprächspsychotherapie erarbeitete paartherapeutische Modelle genauso wie die Gestalttherapie.

Die Kognitive Therapie ergründet die Ursache von Beziehungskrisen, indem sie verborgene und offensichtliche Probleme des Hier und Jetzt einkreist, und nicht, indem sie den Klienten dazu veranlaßt, frühere Kindheitstraumata zu reproduzieren.¹

Die Begriffe Paartherapie, Ehetherapie, Paarberatung und Eheberatung werden meist als gleichbedeutend erachtet. Da früher die meisten längerfristigen Paare verheiratet waren, und die Verantwortung bei dem Paar liegen sollte wird die Eheberatung noch am häufigsten in der Fachliteratur verwendet. 


¹ Aaron T.Beck, Liebe ist nie genug, Mißverständnisse überwinden, Konflikte lösen, Beziehungsprobleme entschärfen, 1994, Seite 20



Kontakt

Heilkundlichen Psychotherapie

Andreas Kawallek

Paulstr. 3

10557 Berlin, Mitte / Tiergarten/ Moabit

Tel. 030/ 27 49 92 31

kawallek@heilkundigepsychotherapie.de