Narzisstische Persönlichkeit

Die narzisstische Persönlichkeitsstörung kommt bei uns immer öfter vor. Sie ist eine egoistische Denkart. Es ist aber auch ein egozentrisches Verhalten. Bei der Person geht es nur um seine eigenen Bedürfnisse. Nicht nur sie selbst fühlt sich gestört. Das ist oftmals gar nicht so eindeutig. Andere fühlen sich von ihr gestört. Das ist sehr oft der Fall.

Die narzisstische Persönlichkeit geht über Leichen. Das heißt, sie versucht alles dranzusetzen, um ihre Bedürfnisse zu erfüllen. Dabei nimmt sie kaum Rücksicht auf andere. 

Wo kommt der Begriff?

Narzissmus ist ein Begriff aus der Psychoanalyse. Er meint ein „In-Sich-Selbst-Verliebt-Sein". Narziss kommt aus der griechischen Mythologie und verliebte sich in sein eigenes Spiegelbild. 

Wie entsteht die Narzisstische Persönlichkeitsstörung?

Sie bildet sich in dem Zeitraum von der Geburt bis ins erste halbe, drei viertel Jahr nach der Entbindung. Das Kind bekommt in der Zeit kaum Liebe. Das kann an medizinischen Gründen liegen. Oft liegt es aber an sozialen Gründen.

Der Narzissmus ist nun sehr oft, weil keiner der Eltern für das Kind da ist. Sie sind arbeiten. Aus dem Gefühl der Schuld wird das Kind jedoch mit Geschenken überhäuft. Es kommt somit zur Gier nach allem, was es greifen kann.


Was hat die Narzisstische Persönlichkeitsstörung für Kriterien?

Die narzisstische Persönlichkeitsstörung wird in dem ICD-10, der WHO unter spezifische Persönlichkeitsstörung definiert. 

Eine Narzisstische Persönlichkeitsstörung liegt vor, wenn mindestens fünf der Kriterien erfüllt werden:

1) Größengefühl in Bezug auf die eigene Bedeutung

2) Fantasien über unbegrenzten Erfolg und Macht, Schönheit und Ruhm

3) Überzeugung <<besonders>> und einmalig zu sein

4) Bedürfnis nach übermäßiger Bewunderung

5) Erwartung von anderen bevorzugt behandelt zu werden

6) Ausnutzung von zwischenmenschlichen Beziehungen, um eigene Ziele zu erreichen

7) Mangel an Mitgefühl und Gefühle anderer anzuerkennen

8) Häufig Neid auf andere sein oder auf die Denkart andere seien neidisch

9) arrogante, hochmütige Verhaltensweisen

Mindestens fünf der neun Kriterien müssen erfüllt sein, um eine Diagnose der narzisstischen Persönlichkeit zu diagnostizieren.


Andreas Kawallek

Praxis (HPG): Thomasiusstraße 3, 

10557 Berlin

 0176/61 48 80 78

und 

Praxis (HPG): Neue Gartenstraße 52 c,

15517 Fürstenwalde

0176/61 48 80 78

kawallek@heilkundigepsychotherapie.de

Internet: www.heilkundigepsychotherapie.de

Du bist auf der Seite: Narzisstische Persönlichkeitsstörung